Info Dachdecker

Henning Eggers Dachdeckermeister

       

Argumente für die Sonne

Der Solar-Markt verzeichnet in den letzten Jahren enorme Zuwachsraten. Dachdecker haben eine ideale Ausgangsbasis, um den Solarmarkt zu erschließen und aus dem bestehenden Kundenpool zu schöpfen. 

Diese Aufstellung ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Argumente und Gründe für eine Solaranlage.

1. 

 

Solarenergie ist auch in Deutschland nutzbar Photovoltaik: Mit acht Quadratmetern Modulfläche produzieren Sie im Jahr rein rechnerisch soviel Strom, wie Sie privat verbrauchen. Solarthermie: Im Durchschnitt liefert die Sonne in Deutschland einen Energiegehalt von 100 Liter Öl pro Quadratmeter und Jahr.

 

2.

Die Sonne schickt keine Rechnung Photovoltaik: mit neun Quadratmetern (ungefähr ein Kilowatt installierte Leistung) Modulfläche können Sie ungefähr 800 kWh Strom selbst produzieren und müssen für die Energie nichts bezahlen. Im Gegenteil, Sie bekommen eine Einspeisevergütung garantiert für 20 Jahre. Solarthermie: mit fünf bis sechs Quadratmeter Kollektorfläche können Sie 50000 Liter Wasser pro Jahr erwärmen und müssen für die Energie nichts bezahlen.

 

3.

Solarenergie entlastet die Umwelt und schützt die Ressourcen Solartechnik verursacht keine Emissionen und vermeidet diese stattdessen. Es macht Spaß, von der Sonne erzeugten Strom zu nutzen. Sonnenenergie hilft die Reichweite fossiler Energieträger zu verlängern. Der Einsatz von Solaranlagen verringert die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und Energiepreissteigerungen.

 

4.

Solarenergie macht unabhängiger Mit dem eigenen Kraftwerk auf dem Hausdach werden Sie in der privaten Energieversorgung ein Stück unabhängiger. Der Einsatz von Solaranlagen verringert die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und Energiepreissteigerungen.

 

5.

Solarenergie schafft Sicherheit Sonnenenergie ist praktisch unbegrenzt für die nächsten fünf Milliarden Jahre verfügbar. Einmal installiert, ist die Sonne die zuverlässigste Energiequelle der Welt. Mit Solaranlagen lässt sich der Warmwasserbedarf von Mai bis September vollständig decken; über das ganze Jahr gesehen zu sechzig Prozent.

 

6.

Solartechnik wertet das Gebäude auf Sie zeigen, dass Sie beim Umweltschutz handeln und nicht nur reden. Die Solaranlage ist ein weithin sichtbares Zeichen für hohes Umweltbewusstsein und -engagement.

 

7.

Solartechnik ist ausgereift Photovoltaik: Photovoltaikanlagen zur Stromgewinnung sind technisch ausgereift und langlebig. Modulhersteller geben inzwischen auf die Module bis 25 Jahre Garantie. Solarthermie: Thermische Solaranlagen zur Warmwasserbereitung sind technisch ausgereift und besitzen eine Lebensdauer von zwanzig bis fünfundzwanzig Jahren.

 

8.

Solartechnik rechnet sich Photovoltaikanlagen werden inzwischen so gut gefördert, dass sie je nach Größe und Ertrag betriebswirtschaftlich gewinnbringend sind. Nach Ablauf der derzeit garantierten Einspeisevergütung für 20 Jahre produziert die Solaranlage weiterhin Strom. Solarthermie: Solaranlagen, die elektrische Warmwasserbereitung ersetzen, sind schon heute wirtschaftlich. Solaranlagen zur Schwimmbaderwärmung amortisieren sich in wenigen Jahren.

 

9.

Qualität, die lange hält – Kompetenz des Dachdeckers Sowohl Dächer als auch Solaranlagen haben eine lange Lebensdauer. Solaranlagen funktionieren zwanzig Jahre und länger. Nutzen Sie als Dachdecker Ihre Kompetenz, handwerkliche Leistungen anzubieten, die lange halten und lange funktionieren. So können Sie glaubhaft darstellen, dass der Einbau von Solartechnik bei Ihnen in guten Händen ist.

Antrag auf Förderung einer Solarkollektoranlage
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Henning Eggers - Dachdeckermeister

   

Henning Eggers Dachdecker- und Klempnermeister
Am Trespelsberg 5 + 7
29549 Bad Bevensen
Telefon : 05821 / 2259
FAX : 05821 / 7761
EMail: henning.eggers@dachdecker-eggers.de

nach oben